[Kinderbuch] “Amelie streikt” – Eine Ameise auf der Suche nach dem Glück

Rezension

"Amelie streikt" von Anne Hassel und Eva Künzel ist im Alibri Verlag erschienen. (Cover: Alibri Verlag / Fotos: Nadine Jansen)

Amelie ist eine Ameise und sie streikt. Warum genau sie streikt, was sich ihr dadurch für neue Möglichkeiten bieten und wie viel Mut sie benötigt, zeigt das schon bewährte Duo von Anne Hassel (Text) und Eva Künzel (Illustrationen) in “Amelie streikt” (Alibri Verlag).

Darum geht es in “Amelie streikt”

Dass Amelie fleißig sind, ist hinlänglich bekannt. Auch Amelie schuftet für das Ameisenvolk. Sie schleppt Blätter, Zweige, auch mal tote Käfer, fällt jeden Abend müde ins Bett und ist mit ihrem Arbeitsleben gar nicht so glücklich. Viel lieber möchte sie herumtollen wieder Igel oder hoppeln wie der Hase. Weil das aber eigentlich nicht geht, beschließt Amelie zu streiken und endlich das zu tun, was sie glücklich macht. Das bedeutet zwar Verzicht, aber eben auch neue Möglichkeiten und neue Freunde…

Wunderbare Illustrationen von Eva Künzel

Amelie ist also eine Ameise und sie streikt. Die Bildsprache in “Amelie streikt” ist deutlich – und herzallerliebst umgesetzt. Amelie, die mit offenen Augen träumend und mit dem kleinen Teddy neben sich in ihrem Bettchen liegt, die Freude des Igels beim Herumtollen und die entsetzten Blicke der anderen Ameisen, wenn Amelie mal wieder trödelt. Hier macht es richtig Spaß, die Zeichnungen von Illustratorin Eva Künzel zu betrachten. Selten sind die Geschichten in Kinderbüchern so im Bild festgehalten, dass sie sich fast schon ohne Text erzählen. Das macht es auch besonders leicht, das Buch bei der Arbeit im Kindergarten einzusetzen oder es bereits mit jüngeren Kindern durchzublättern.

Eines Tages entschließt Amelie sich, ab sofort zu streiken…

Einsatz in KITA, Kindergarten und Schule

Selbst dann, wenn einige der Kinder der deutschen Sprache noch nicht mächtig sind: Anhand der klaren Bildsprache fällt es auch ihnen leicht, die Geschehnisse rund um die kleine Ameise zu verfolgen. Selbst Amelies Mimik ist so überzeugend verbildlicht, dass es nicht vieler Interpretationen bedarf, um ablesen zu können, wie es der Ameise gerade geht. Ob traurig, ängstlich, verträumt oder fröhlich: Amelie hat nicht nur einen starken Willen, sondern zeigt auch eine Bandbreite an Emotionen.

Gerade die sind es auch, die sich für Gespräche in der Kindergruppe anbieten: Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du nachts ohne Deine Familie im Wald unterwegs wärst? Bist Du auch glücklich, wenn Du herumtollen kannst?

Happy End oder doch nicht?

Gefühlt ist die Geschichte leider etwas abrupt vorbei. Denn eigentlich wirkte Amelie gerade in der Nacht doch etwas alleine und verloren. Zwar hat sie neue Freunde gefunden, spricht sich am Ende aber auch selbst Mut zu. Dabei hat sie zu diesem Zeitpunkt schon eine ganze Menge bewiesen. Schade nur, dass ihr Mut hier auch viel Verzicht bedeutet. Irgendwie sah Amelie zumindest friedlicher aus, als sie im Ameisenbau gut zugedeckt und mit Teddy im Arm im eigenen Bett schlafen konnte. Deshalb und aufgrund der  nahezu kompletten Abwendung von ihrem Ameisenvolk lässt uns das Ende etwas ratlos zurück. Ein Happy End im Kinderbuch ist meist doch irgendwie blumiger. Eins aber hat Amelie auf jeden Fall bewiesen: Sie ist eine ganz besondere Ameise und sie traut sich was!

 

 KURZEINSCHÄTZUNG: Eine Ameise die streikt, ist nicht nur ungewöhnlich, sondern auch mutig. “Amelie streikt” zeigt, dass Mut zwar auch Verzicht bedeutet, aber oft auch neue Perspektiven eröffnet. “Amelie streikt” überzeugt jedoch vor allem durch eine klare und herzallerliebste Bildsprache, für die Illustratorin Eva Künzel verantwortlich zeichnet. 

Weitere Angaben zu “Amelie streikt”

  • Titel: “Amelie streikt”
  • Autorin: Anne Hassel / Illustratorin: Eva Künzel
  • Verlag: Alibri Verlag
  • Seitenzahl: 32 Seiten
  • ISBN: 978-3865692672
  • Preis: 15 Euro
  • Empfohlenes Lesealter: 4 bis 6 Jahre / Kitamaus-Einschätzung: passende Altersangabe

Direkt bestellen könnt Ihr das Buch hier (Amazon-Partnerlink).

Dem Alibri Verlag ein herzliches Dankeschön für die Bereitstellung des Leseexemplars.

“Ente steckt fest” … und braucht ein wenig Hilfe und Mitgefühl

Die Bücher des Alibri-Verlages sind ein Garant für Geschichten, die Botschaften vermitteln wollen. So auch “Ente steckt fest!” von Zoubida Mouhssin und Pascale Moutte-Baur. Hier geht es um Mitgefühl und Hilfsbereitschaft. Denn, wie der Buchtitel […]

0 Kommentare

[Kinderbuch] “Amelie streikt” – Eine Ameise auf der Suche nach dem Glück

Amelie ist eine Ameise und sie streikt. Warum genau sie streikt, was sich ihr dadurch für neue Möglichkeiten bieten und wie viel Mut sie benötigt, zeigt das schon bewährte Duo von Anne Hassel (Text) und […]

0 Kommentare

*****

Ihr sucht noch nach weiteren Ideen für Eure Kinder oder für den Einsatz in Kita und Schule? Dann stöbert doch mal in unserer Rubrik Spielzeug & Bücher.

 

 

 

Nadine
Über Nadine 242 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*