[Mit Gewinnspiel] Toggolino App – Die Lieblingsserien Eurer Kinder immer mit dabei…

Werbung mit Gewinnspiel

Die Toggolino App beinhaltet eine große und täglich neue Auswahl an Videos, Hörspielen und Spielen für Kinder ab zwei Jahren und ist damit mehr als nur eine _Mediathek_. Denn sie bietet nicht nur die Inhalte des beliebten Toggolino Fernsehprogramms zum Streamen, sondern erweitert das Medienangebot um Spiele, Hörspiele und Lieder.

(Werbung) Wenn in Adventure Bay die Pinguine wieder Fisch geklaut haben, das Schweinchen Peppa Wutz mit seiner Familie ins Schwimmbad geht oder aber Bob der Baumeister mit handwerklichem Geschick ein Problem lösen muss, dann befinden wir uns inmitten der Lieblingshelden unserer Kinder. Oder aber wir nutzen die neue Toggolino App. Die nämlich hält über 2000 Videos, Spiele und Hörspiele für Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren bereit. Alle mit Sorgfalt von der Toggolino-Redaktion ausgewählt.

Das bietet die Toggolino App

“Gucken, Hören, Spielen” – das sind die drei großen Oberthemen der Toggolino App (per Klick zu einer Übersicht der App-Inhalte), die für iOS und Android verfügbar ist. Dort dreht sich alles ganz um die Lieblingsserien Eurer Kinder. Eure Kleinen haben eine Folge von Paw Patrol verpasst? Dann schaut sie Euch doch einfach über die App an! Selbst in der Basisversion gibt es über 700 Medieninhalte für Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren – und natürlich ganz viele der Serien, die Kinder in dem Alter begeistern. Zum Beispiel:

  • Paw Patrol
  • Peppa Pig
  • Caillou
  • Bob der Baumeister
  • Benjamin Blümchen
  • ….

Täglich kommen neue Inhalte dazu. Seien es Episoden dieser Lieblingsserien, Hörformate oder aber Spiele, bei denen die Serienhelden natürlich ebenfalls im Mittelpunkt stehen. Alle kindgerecht und alle leicht zu bedienen und zu verstehen.

Die Toggolino App beinhaltet eine große und täglich neue Auswahl an Videos, Hörspielen und Spielen für Kinder ab zwei Jahren und ist damit mehr als nur eine Mediathek. Denn sie bietet nicht nur die Inhalte des beliebten Toggolino Fernsehprogramms zum Streamen, sondern erweitert das Medienangebot um Spiele, Hörspiele und Lieder.

Sicherheit im Umgang mit Medien

Man mag die Zeichentrickfilme für Kinder pädagogisch wertvoll finden oder nicht. Klar ist: Die Kinder lieben sie. Und statt die Kleinen auf gut Glück fernschauen oder aber Youtube sehen zu lassen, sollte man nach einer guten Alternative suchen. Einer, bei der Kinder nicht plötzlich zu Videos wechseln, die alles andere als kindgerecht sind.

Eine optimale Alternative zu Youtube und Co. ist die Toggolino App. Ihr könnt damit einfach loslegen oder aber Euch für zusätzliche Funktionen kostenfrei registrieren. Euer Kind mag nur Paw Patrol und die Super Wings? Dann speichert diese als registrierter Nutzer doch als Favoriten und Ihr gelangt noch schneller zu neuen Inhalten rund um die Figurenwelten von Chase oder Jett. Außerdem könnt Ihr hier Profile für bis zu drei Kinder anlegen, weniger beliebte oder nicht gewünschte Inhalte ausschließen und sogar die Nutzungszeiten bzw. Zeitlimits festlegen.

So könnt Ihr Eure Kinder langsam an eine Mediennutzung heranführen und müsst Euch zudem keine Gedanken um die Sicherheit machen. Denn Inhalte außer denen, die von Toggolino für Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren ausgesucht worden sind, findet Ihr hier nicht. Und das ist wirklich wichtig!

Auch Peppa ist in der “Toggolino App” natürlich mit dabei und wartet mit zahlreichen Medienangeboten auf ihre kleinen Fans.

Warum ein geschützter Rahmen so wichtig ist

Vielleicht habt Ihr vor ein paar Monaten die Medienhysterie um die Momo-Figuren mitbekommen. Im Netz kursierten Ausschnitte eines Peppa-Pig-Videos, in dem die Momo-Figur auftauchte und sich mit verstörenden Worten an die kleinen Zuschauer wandten. Das natürlich nicht auf dem offiziellen Peppa-Pig-Kanal, sondern vermutlich hochgeladen von einem privaten Nutzer. Das Problem liegt auf der Hand: Auf Plattformen wie Youtube kann jeder Videos hochladen und kindgerechte Inhalte wechseln sich mit solchen ab, die Kinder nicht zu sehen bekommen sollten. Viel zu einfach ist es, mit einem Wisch oder einem Klick auf ein neues Video zu gelangen. Und hat man dem Kind gerade noch eine aktuelle Folge von Paw Patrol eingestellt, um in aller Ruhe die Waschmaschine zu leeren, so hört man in der nächsten Minute schon eine Salve an Pistolenschüssen aus den Lautsprechern des Abspielgerätes.

Der kleine Kitamaus-Praxis-Test

Doch gibt es dafür wirklich Abhilfe? Die Toggolino App ist darauf ausgerichtet, Kindern einen geschützten Rahmen zu bieten. Einen geschützten Rahmen, der jedoch auch ein für Kinder interessantes Medienangebot bereithält. Wir haben es ausprobiert.

Habt Ihr dieses Vorschaubildchen im “Play Store” entdeckt, dann seid Ihr richtig. Nun müsst Ihr die “Toggolino App” nur noch herunterladen.

So meldet Ihr Euch an

Je nach Mobilgerät, geht Ihr entweder in den “App Store” oder zu “Google Play” und sucht dort nach “Toggolino”.

Habt Ihr dieses niedliche Vorschaubildchen von Toggolino gefunden, dann seid Ihr richtig! Viel beachten müsst Ihr jetzt nicht mehr! Auf “Installieren” klicken, den Download abwarten, App öffnen und auch schon direkt loslegen. (Später reicht es, einfach auf Eurem Mobilgerät auf das Bild von Toggolino zu klicken und schon öffnet sich die App.)

So lässt sich die App bedienen

“Hier gibt es tolle Dinge zu entdecken”, begrüßt Euch Toggolino jedes Mal. Per Klick auf den Pfeil geht es dann zu den Videos, per Klick auf den Würfel zu einigen Spielen und über das Kopfhörer-Symbol zum Bereich “Hören”.

Zusammen mit seinen Freunden Florina, Carlito und Monti hilft Toggolino dabei, spielerisch die Welt der App zu entdecken. Ganz gleich, ob Eure Kleinen einfach nur eine Serienepisode schauen wollen (die Serien sind anhand der Vorschaubildchen direkt zuordenbar) oder aber spielen wollen: Die Handhabung ist wirklich kinderleicht. Schon wischt der kleine Finger übers Display? Eine Folge von den Hatchimals! Warum nicht. Danach etwas Lust zu spielen? Mit Papa Wutz können zum Beispiel Pfannkuchen gebacken werden – oder aber die Kinder fliegen zusammen mit ihren Lieblingshelden der Super Wings auf Mission. Sie wählen ein Ziel und helfen zum Beispiel Jett, das Paket an den Zielort zu bringen. Verlierer gibt es bei diesen Spielen nicht. “Das war knapp” heißt es etwa, wenn einer der Ringe verpasst wurde, durch die Jett gelenkt werden muss. Und wenn in einem anderen Spiel die Paketform richtig zugeordnet wurde, wird das Kind mit “super” gelobt.

Unsere Kurzeinschätzung

Viele und teils pädagogisch wertvolle Inhalte (auch bereits in der kostenfreien Version), die Lieblingshelden der Kinder nur einen Klick weit weg, leichte Bedienung (auch schon für Kleinkinder) und unverzichtbar etwa bei langen Autofahrten oder Flugreisen. Toll auch die Möglichkeit, ein Zeitlimit festzulegen, damit der Medienkonsum nicht überhand nimmt.

Mehrwert der Premium-Version

Die Toggolino-App ist übrigens auch in einer Premium-Version erhältlich. Dann kostet sie 7,99 Euro pro Monat, bietet Euch neben den Inhalten und Funktionen der kostenlosen Version, aber Zugriff auf über 2000 Inhalte und ist zudem komplett werbefrei.

Unser Tipp: Probiert zunächst die kostenlose Version aus. Falls Eure Kinder von ihren Lieblingshelden dann immer noch nicht genug haben oder aber Ihr Werbung vermeiden wollt, dann könnt Ihr auf die Premium-Version wechseln. Die ist zudem jederzeit kündbar. In eine Abofalle geratet Ihr hier also nicht. Denn ebenso sicher wie für Kinder ist die App auch für Erwachsene. Und gebt es ruhig zu: Die ein oder andere Folge von Paw Patrol oder aber unserem Kindheitshelden Benjamin Blümchen schauen wir uns selbst gerne an, oder? 😉

 

Marshall wartet nur darauf, dass Ihr bei seiner Ride N Rescue-Mission mit dabei seid. Das Set von Spin Master gibt es einmal zu gewinnen.

Paw-Patrol-Gewinnspiel: Bei wem darf Marshall einziehen?

Und wo wir hier schon die ganze Zeit “Paw Patrol” erwähnen: Bevor Ihr die Toggolino App nutzt und Euch nach den neuesten Rettungsmissionen der pfiffigen Hunde um Ryder umseht, könnt Ihr bei uns  in Zusammenarbeit mit Toggolino ein Ride N Rescue-Vehicle mit Marshall von Spin Master gewinnen. Die sehen nicht nur toll aus, sondern sind eine absolute Neuheit. Mit einem Handgriff lässt sich dieses 2-in-1-Fahrzeug in ein vollständiges Spielset mit eingebauter Rettungsmission verwandeln. Mission erfüllt? Dann das Auto wieder zusammenklappen und ab damit zum nächsten Einsatz! Die Marshall-Figur sowie die hier abgebildeten Tierfiguren und Geschosse sind im Set enthalten.

Die Gewinnspielfrage (1 Los pro Person) hier auf dem Blog: Wie wichtig ist es Euch, die Mediennutzung Eurer Kinder mitzusteuern? Ein oder gar zwei weitere Lose könnt Ihr über eine Teilnahme auf unserer Facebook-Seite “Kitamaus & Schulflöhe” (ab Freitag, 14. Juni 2019, 17.30 Uhr) erhalten.

 

Unsere Gewinnspielbedingungen 

Das Gewinnspiel endet am Sonntag, 30. Juni 2019, um 21 Uhr. Unsere kleine Glücksfee wird nach Ablauf des Gewinnspiels den oder die glückliche(n) Gewinner(in) ziehen. Bekanntgabe des Gewinners bereits in der Folgewoche. Dann habt Ihr eine Woche Zeit, um Euch bei uns mit Eurer Adresse zurückzumelden. Versäumt Ihr das innerhalb der vorgegebenen Frist, wird neu ausgelost. Mit Teilnahme am Gewinnspiel erklärt Ihr Euch mit der Veröffentlichung Eures Namens (Nachname lediglich mit Initial) und Eures Wohnortes einverstanden. Außerdem auch damit, dass wir Euch entweder per Mail oder per Facebook-Nachricht und Facebook-Tag kontaktieren. Eure Adresse müssen wir für die Zusendung Eures Gewinns weitergeben. Auch damit erklärt Ihr Euch mit Eurer Teilnahme einverstanden.

Und jetzt: Viel Glück! 

Unsere Gewinner des Jahres 2019 findet Ihr übrigens später alle in unserer Gewinnerliste

 

 

 

Facebooktwitterpinterestrssinstagram
Nadine
Über Nadine 223 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

25 Kommentare

  1. Mir bzw.uns ist es sehr wichtig die Mediennutzung mitzusteuern. Kinder sollten nur auf bestimmte Sachen Zugriff haben, zudem sollten sie auch eine zeitliche Eingrenzung haben, Kinder haben da kein Zeitgefühl 🙂 Also das ist natürlich nur meine persönliche Meinung

  2. Wenn man alleine bedenkt, wie schnell selbst Erwachsene schon manchmal die Zeit vergessen. Und Kinder können das wirklich gar nicht überschauen. Du erhältst mit Deiner Antwort hier schon einmal ein Los für das Gewinnspiel. Viel Glück dabei! 🙂

  3. Coole App, sehr wichtiges Thema. Man kann und sollte die Kleinen nicht ganz von Medien fern halten. Umso wichtiger ist es, die Zeit zu begrenzen und darauf zu achten, was geschaut wird.

  4. Bei uns darf Marshall sehr gerne einziehen! 🙂
    Die App klingt auf jeden Fall super, schaue ich mir direkt mal an!

  5. Ich finde es sehr wichtig, denn sie dürfen noch nicht alles sehen dürfen! Die Toggolino App nutzen wir persönlich auch, denn gerade wenn wir längere Autofahrten unternehmen ist dies hilfreich und so weiß ich, das er kein „Mist“ sieht.

  6. Schon wichtig.

    Solange es nicht zu grausam oder viel zu aufregend ist, darf er schauen.
    Werbung wird weg geschalten.
    Aber es wird eh nur das gleiche geschaut, sofern er schaut. Meistens ist es dann nach 3-4 Minuten wieder uninteressant 😂

  7. Tolles Gewinnspiel! Wir würden uns sehr darüber freuen. Ich bestimme natürlich mit bei der Mediennutzung. Meine Jungs dürfen 1x in der Woche Fernsehn, sie sind aber auch noch sehr jung. Ich bin der Meinung das es bei meinem 4 Jährigen total ausreicht.

  8. Ich achte sehr genau, was und wie lange unser Sohn Medien nutzt. Mit Spielzeug oder anderen interessanten Dingen spielen, fördert seinen Geist viel mehr als sich berieseln zu lassen.

  9. Stimmt, mittlerweile kommt man wirklich nicht mehr darum herum. Danke für Deine Meinung. Du hüpfst mit in die Lostrommel. Viel Glück!

  10. Vielleicht kommt er ja genau zu Euch? 😉 Wie wichtig ist es Euch denn, die Mediennutzung Eurer Kinder zu kontrollieren? LG, Nadine

  11. Gerade bei langen Autofahrten ist sowas aber nahezu schon unverzichtbar geworden… 😉 Allzeit gute Fahrt und viel Glück bei der Verlosung! LG, Nadine

  12. Das ist ja das Gute an der Toggolino App. Da werden grausame Inhalte gar nicht erst zur Verfügung gestellt. 🙂 Viel Glück bei der Verlosung! LG, Nadine

  13. Ans gemeinsame Spielen wird er später auch schöne Erinnerungen haben. Viel Glück bei der Verlosung! LG, Nadine

  14. Mir ist es sehr wichtig die Mediennutzung mitzusteuern, da das Internet wirklich ein wahnsinnig riesiger “Raum” ist indem es zahlreiche Sachen gibt, die einfach für Kinder nicht geeignet sind. Wir achten genau darauf wie lange die Kinder z.b. Fernsehen schauen dürfen etc. Ich versuche auch gerne mein Glück für meine zwei Rabauken!

    Liebe Grüße
    Fiona

  15. Das mit dem Raum ist schön ausgedrückt. Das ist wohl wirklich wahr. Wir wünschen ganz viel Glück für die beiden Rabauken. 🙂 Ihr seid mit im Lostopf! LG, Nadine

  16. Ja, das ist ja auch ein toller Gewinn. 🙂 Inwiefern ist es Euch denn wichtig, die Mediennutzung von Kindern mitzusteuern? LG, Nadine

  17. Uns ist ein gesunder Umgang mit den Medien sehr wichtig. Dabei schauen wir nicht nur, wie viel unsere Tochter guckt, sondern vor allem was. In Zeiten von Momo und Co kann man da gar nicht genug aufpassen und seine Kinder schützen

  18. Huhu, ich achte sehr darauf, was unser Sohn mit seinen 4 Jahren gucken darf. Schon allein, weil er von manchen Sachen Albträume bekommt. Es gibt immer wieder Tage, wo der Fernseher komplett ausbleibt und wir viel mach der Kita draußen sind. Das ist 100 x mehr wert als noch ne Folge von was gucken. Domi kann im Garten schon sehr viel selbst ernten bzw. was dazu erklären. Paw Patrol ist hier echt der große Hit. Domi hört auch gern Hörspiele beim spielen. Vlg Domi und Katja

  19. Bei uns wird die Mediennutzung auch begrenzt und der Inhalt mitbestimmt. Meistens sind wir bei der Nutzung auch anwesend.
    Die App schaue ich mir gerne an. Klingt gut.

  20. Guten Abend,

    es sind über 700 Medieninhalte <3 Über den Paw Patrol Ride N Rescue-Vehicle mit Marshall von Spin Master würde sich die kleine Marie riesig freuen 🙂

    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende 🍀🙋‍♀️
    Liebe Grüße
    Christina

  21. Hallo. Mir ist es total wichtig die Inhalte steuern zu können. Deshalb habe ich auch nur Apps ohne bedenkliche Werbung oder wir schauen mal einen Film auf Netflix oder eine DVD. Einfach so Fernsehen oder YouTube finde ich bei Kindern nicht gut, da dort auch Dinge kommen, die die Kids nicht schauen sollen. Aber das beste ist natürlich, es gar nicht zu brauchen und lieber andere schöne Dinge zu machen. Nur manchmal ist es auch wirklich praktisch, egal ob auf Reisen oder wenn ich mal eben schnell duschen muss. 😄

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*