Hier geht der Sommer jetzt richtig los: Nordseeinsel Spiekeroog

Diese Strandkörbe warten noch auf die ersten Sommerurlauber. (Foto: Bildarchiv Nordseebad Spiekeroog GmbH)

Urlaub schon geplant? Auf Spiekeroog startet die Sommersaison 2019. Nicht nur mit dem Sonnenbaden in Strandkörben, dem Sandburgenbau am Meer und Wassersport, sondern auch mit einem vollen Veranstaltungskalender. Falls Ihr Euren Familienurlaub auf Spiekeroog plant, erwartet Euch dort unter anderem folgendes Programm:

Historische Fahrt mit der Museums-Pferdebahn

15 Minuten dauert die Fahrt mit der historischen Museums-Pferdebahn. Ab dem Inselbahnhof Westerloog geht es bis zum Westend – und jeweils 45 Minuten später wieder zurück. Die Bahn fährt bis Mitte Oktober jeden Tag und stündlich von 12 bis 16 Uhr. Die Kosten für Hin- und Rückfahrt liegen für Erwachsene bei sechs Euro, für Kinder zwischen drei und elf Jahren bei vier Euro. Sogar Vierbeiner dürfen für einen Aufpreis von nur einem Euro mitfahren.

Weitere Infos findet Ihr hier:  www.spiekeroog.de/inselerlebnis/kultur-kreatives/kult-hoehepunkte/museums-pferdebahn.

Mit der historischen Museums-Pferdebahn geht es bis Mitte Oktober täglich zum Westend. (Foto: Bildarchiv Nordseebad Spiekeroog GmbH)

Sportlicher Spaß rund ums Wasser

Sport, Spiel und Gesundheit werden auf der Nordseeinsel groß geschrieben. Es gibt Basketball, Badminton und Fußball, aber auch Aqua-Fit-Kurse, Pilates und Faszien-Training. Außerdem Gesundheits- und Fitnesskurse, einen Lauftreff, ein umfangreiches Yoga-Programm und ein Stand-Up-Paddle-Yoga (SUP-Yoga). Spiekeroog-Besucher erhalten das aktuelle Sommer-Sportprogramm im Sportbüro des Kurmittelhauses oder in der Tourist-Information “Kogge”.

Am Hauptbadestrand gibt es außerdem während der Sommerferien ein kostenloses Schlagballtraining. Für die Insulaner von besonderer Bedeutung ist das diesjährige Schlagballturnier am 26. Juli. Dabei handelt es sich um einen jährlich stattfindenden Inselwettkampf zwischen Spiekeroog und Langeeog.

Weitere Informationen dazu findet Ihr hier: www.spiekeroog.de/inselerlebnis/sport-aktiv/schlagball.

Ausflugsfahrten mit dem Kutter

Zusammen mit Kapitän Willi Jacobs geht es aufs Meer. Mit einem kleinen Grundschleppnetz wird vorgeführt, wie Fischerei funktioniert. Der Fang wird anschließend von den Gästen an Bord sortiert, alles Wichtige rund ums Fischen dabei erklärt. Bei dieser Ausflugsfahrt gibt es zudem noch einen ganz besonderen Höhepunkt: den Besuch der Seehundsbänke Langeoog Ost. Dort lassen sich Seehunde aus nächster Nähe beobachten.

Die Kosten für Erwachsene ab 18 Jahren liegen bei 15 Euro, Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren zahlen zehn Euro. Für Kinder belaufen sich die Fahrtkosten auf acht Euro (Kinder zwischen 11 und 14 Jahren) bzw. auf sieben Euro (Kinder ab 5 Jahren).

Infos zu den Fahrzeiten gibt es hier: www.spiekeroog.de/wissenswertes/veranstaltungskalender.

Eine Übersicht über weitere Ausflugsfahrten und Wanderungen finden sich hier:  www.spiekeroog.de/inselerlebnis/natur-umwelt/ausflugsfahrten-wanderungen.

Höhepunkt der Ausflugsfahrt ab Spiekeroog ist der Besuch der Seehundbänke. (Foto: Bildarchiv Nordseebad Spiekeroog GmbH)

Sportlicher Saisonhöhepunkt für Klein und Groß

Einzigartig ist sicherlich auch dieses Event: Im Spiekerooger Hafen findet am 23. August die alljährliche Papierbootregatta statt. Eigens entworfene Boote schippern dann durch einen spannenden Parcours um die Wtte. Alle Materialien und Utensilien für den Bootsbau gibt es vor Ort. Ein Bootsbaukurs inklusive Trocknung ist etwa zwei Wochen zuvor in der alten Strandkorbhalle geplant.

Bilder der letzten Papierbootregatta und Anregungen für den Bootsbau gibt es hier: www.spiekeroog.de/inselerlebnis/kultur-kreatives/kult-hoehepunkte/papierbootregatta.

Inselzirkus mit Comedy für jedes Alter

Den ganzen Sommer über wartet der Insel-Zirkus “Tausendtraum” auf die Spiekeroog-Besucher. Vom 30. Juni bis zum 6. September heißt es “Manege frei”. Artisten, Erzähltheater, Spielfeste, ein Artistenworkshop oder auch ein Mitmachzirkus – es ist ein rundes buntes Programm geplant. Als Höhepunkt gilt dabei das große Inselvarieté “Licht aus – Spot an”, das mit Jonglage, Musik, Artistik, Comedy und Zauberei begeistern soll.

Weitere Informationen findet Ihr hier: www.spiekeroog.de/inselerlebnis/kinder-familie/circus-tausendtraum

Spiekerooger Dorffest

Wer am 1. August auf der Insel ist, kann am Dorffest teilnehmen. Mitmachangebote für Groß und Klein, ein Musikprogramm, Kleinkunsthandwerk und ortstypische Spezialitäten von Einheimischen gibt es ab 15 Uhr. Das Fest ist offen für alle – auch für Tagesgäste vom Festland.

Fährzeiten für den 1. August gibt es hier: www.spiekeroog.de/anreisen-buchen/anreise/fahrplan

Informationen zum Inseldorf hingegen hier:  www.spiekeroog.de/inselerlebnis/inseldorf.

Das Dorffest auf Spiekeroog findet am 1. August statt. (Foto: Bildarchiv Nordseebad Spiekeroog GmbH)

Weitere Inselinformationen

Spiekeroog ist übrigens komplett autofrei. Die ostfriesische Insel im niedersächsischen Wattenmeer hat eine Fläche von 18 Quadratkilometern und hat einen kilometerlangen, feinen Sandstrand. Spiekeroog ist außerdem Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer. Die richtige Adresse für weitere Inselinformationen und Unterkunftsanfragen ist diese hier: www.spiekeroog.de.

Spiekeroog lockt mit kilometerlangen Sandstränden. (Foto: Bildarchiv Nordseebad Spiekeroog GmbH)

In unserer Rubrik Freizeit findet Ihr noch weitere Ideen für Ausflüge und Urlaubsziele.

Nadine
Über Nadine 239 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*