Aus alten Materialien: Weihnachtliche Tischdeko ganz einfach selbstgemacht…

Weihnachtliche Tischdeko aus einem Osterkörbchen? Geht ganz fix! (Fotos: Nadine Jansen)

Wegwerfen oder nicht? Auf keinen Fall! Das Osterkörbchen hat eigentlich ausgedient. Dennoch kam es bei uns wieder zum Einsatz – als Weihnachtsdeko! Ganz einfach gemacht – seht selbst!

Das braucht Ihr für die Weihnachtsdeko

Um daraus eine weihnachtliche Tischdeko oder aber einen Hingucker für die Fensterbank zu zaubern, braucht Ihr nur wenige Materialien:

  • 1 altes Körbchen oder 1 ausgedienter Blumentopf
  • rote Acyrlfarbe
  • etwas Moos
  • 1 kleinen Weihnachtsstern
  • Blumenerde
  • etwas Weihnachtsdeko
  • einen Pinsel

 

So macht Ihr daraus eine weihnachtliche Tischdeko

Schritt 1: Das Körbchen mit der roten Acrylfarbe anmalen (deckt sehr gut!) und trocknen lassen! Wie auf dem Bild zu erkennen: Das ist eine der Aufgaben, die bereits Kleinkinder sehr gut übernehmen können.

Das Körbchen mit roter Acrylfarbe anmalen und trocknen lassen.

Schritt 2: Das Körbchen bis zur Hälfte mit Blumenerde füllen. Alternativ könnt Ihr das Körbchen einfach auch unten mit Zeitungspapier ausfüllen.

Schritt 3: Jetzt platziert Ihr im Körbchen einen kleinen Weihnachtsstern. Ringsherum haben wir getrocknetes Moos platziert. Aussparen sollte man lediglich die Stelle des Weihnachtssterns, da dieser ja auch noch gegossen werden muss. Das mag getrocknetes Moos nicht so gern. Das Moos schön andrücken. Auch das ist eine Aufgabe, bei der Kinder sehr gut helfen können.

Schritt 4: Noch etwas Deko daneben – und fertig ist die Deko. Wir haben einen Tannenzapfen genommen, den Ihr ebenfalls ähnlich wie auf unserem Bild selbst machen könnt. Hier benötigt Ihr zusätzlich nur eine Holzkugel, Stifte zum Einzeichnen von Augen und Mund, ein paar Woll- und Stoffreste für Mütze und Schal und einen Mini-Pompon für den Bommel. So kleine Weihnachtssterne bekommt man übrigens im Supermarkt oft schon für einen Euro oder gar weniger. Wir haben 99 Cent bezahlt – und somit ganz kostengünstig ein komplett neues Weihnachtsgesteck bekommen.

Fettnäpfchen an Weihnachten? Hier kommt Hilfe in letzter Minute…

Die roten Kerzen am Adventskranz brennen langsam runter, Lebkuchen kann man allmählich nicht mehr sehen und dann kommt auch schon bald der Nikolaus. Ups, ich meine natürlich den Weihnachtsmann. Was genau man an Weihnachten alles “falsch” […]

0 Kommentare

Unsere neue Weihnachtstradition: “Die Geschichte vom traurigen Weihnachtsbaum”

Wenn Sebastian Fitzek die Idee zu einer Geschichte um einen Weihnachtsbaum liefert, fürchtet man das Schlimmste: ein gewaltsames Entwurzeln, ein Zerteilen mit der Motorsäge oder auch ein Abfackeln. Bei “Die Geschichte vom traurigen Weihnachtsbaum” handelt […]

0 Kommentare

Ihr seid gerne kreativ? Dann haben wir noch ein paar einfache Kreativideen für Euch: http://www.kitamaus.de/category/kreativecke

Nadine
Über Nadine 310 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*