ADAC warnt vor “schlimmstem Stauwochenende der Saison”

Graphik: ADAC e.V.

Wer ausgerechnet an diesem Wochenende in die Ferien starten will, hat eine denkbar schlechte Wahl getroffen: Der ADAC erwartet laut seiner Stauprognose vom 27. bis 29. Juli “das schlimmste Stauwochenende der Saison”. Mit Baden-Württemberg und Bayern beginnen auch für die letzten Bundesländer die Ferien. Aus Nordrhein-Westfalen und dem Norden der Niederlande wird zudem die nächste Reisewelle erwartet. Währenddessen befinden sich nach ADAC-Prognose etliche Urlauber bereits auf dem Heimweg. In Bremen, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und dem Saarland sind die Schulferien nähern sich die Schulferien dem Ende. Auch in Skandinavien müssen Kinder bald wieder die Schulbank drücken.

Die ADAC-Empfehlung: Für die Reise nach Möglichkeit auf den Dienstag oder Mittwoch ausweichen.

Die Staurouten sind folgende:

• Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
• Großraum Hamburg und München
• A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg – Puttgarden
• A 2 Dortmund – Hannover
• A 3 Oberhausen – Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
• A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
• A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Hamburg – Flensburg
• A 7 Hamburg – Hannover – Kassel – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 Berlin – Nürnberg – München
• A 10 Berliner Ring
• A 11 Berlin – Dreieck Uckermark
• A 19 Dreieck Wittstock/Dosse – Rostock
• A 24 Berliner Ring – Dreieck Wittstock/Dosse
• A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
• A 72 Hof – Leipzig
• A 81 Stuttgart – Singen
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 /B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 96 München – Lindau
• A 99 Umfahrung München

Engpässe auch im Ausland

Auch im benachbarten Ausland oder aber an den Grenzübergängen wie etwa dem Brenner wird es laut Stauprognose zu Engpässen kommen. In beide Richtungen. Bei den zu erwartenden Temperaturen sollten außerdem Fahrten während der größten Mittagshitze zwischen 12 und 15 Uhr vermieden werden. Längere Autofahrten sollten eher in den frühen Morgenstunden oder gegen Abend angetreten werden. Auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sollte unbedingt geachtet werden.

Weitere Freizeitthemen und Ausflugstipps findet Ihr hier: http://kitamaus.de/category/freizeit/

 

Facebooktwitterpinterestrssinstagram
Nadine
Über Nadine 144 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*