So bastelt Ihr bunte und peppige Spardosen

Fotos: Nadine Jansen

Ihr habt eine alte Taschentuchbox zur Hand? Super! Wetten, dass die sich hervorragend als Spardose eignet? Ihr braucht dafür nur ein paar Materialien und könnt zudem auch Geschenkpapier- oder Bastelpapierreste verwenden. Also all das, was normalerweise in der Papiertonne landet. Und so geht’s:

 

Was genau brauche ich dafür?

Das sind die Materialien, die Ihr benötigt:

  • eine leere Taschentuchbox (Format egal)
  • buntes Papier (besonders gut sind Bastelbögen geeignet, aber zwei DIN A4-Blätter tun’s auch)
  • eine Bastelschere
  • Klebstoff
  • etwas Geschenkpapier oder Schmuck- bzw. Scrapbook-Papier
  • ein Stück bunte Pappe
  • ein Bleistift
  • eventuell (je nach Format des Kartons) etwas doppelseitiges Klebeband

 

Was sind die nächsten Schritte?

Und jetzt los! Die Arbeitszeit beträgt in etwa 15 Minuten. Dann könnt Ihr Eure neue Spardose auch schon verwenden!

  1. Die Taschentuchbox umdrehen und mit der oberen Seite nach unten auf das Stück Pappe legen. Dann mit dem Bleistift abzeichnen und die Pappe entlang der Umrandung ausschneiden.
  2. In die Mitte dieses Pappstücks einen etwa drei Zentimeter langen Spalt schneiden (das wird Euer Geldeinwurf).
  3. Die Taschentuchbox ringsum mit buntem Papier verkleiden und ankleben. Entweder mit Bastelpappe oder mit farbigem Papier. Stört Euch nicht an den Klebekanten, die werden später noch verborgen. (Tipp: Natürlich könnt Ihr auch einfach Geschenkpapier verwenden, wenn Ihr ein schönes zu Hause habt.)
  4. Nun wird das zuvor ausgeschnittene Stück Pappe auf die obere Seite der Taschentuchbox geklebt. Bei den flachen Boxen aus Papier reicht normaler Kleber, bei den ovalen, die oft oben mit Plastik verstärkt sind, legt Ihr die ausgeschnittene Pappe auf und befestigt sie dann mit etwas doppelseitigem Klebeband (Achtung: den Bereich des Münzeinwurfes müsst Ihr natürlich aussparen!)
  5. Die Klebekanten verdeckt Ihr nun mit einem beliebig breiten Stück Designpapier oder aber mit einem Streifen Geschenkpapier. Um die Übergangskanten zur Taschentuchbox zu verdecken, sieht es auch schön aus, wenn ebenfalls die Ober- und Unterkante einen Streifen Designpapier/Geschenkpapier erhalten (siehe Foto).
  6. Letzter Schritt: Nun könnt Ihr die Box je nach Eurer Gestaltung noch etwas verzieren. In obigem Beispiel wurden etwa einzelne Eulen, die auch auf dem Designpapier auftauchen und die Ober- und Unterkanten verzieren, ausgeschnitten und mittig platziert.

 

Eure Gestaltungsideen

Ausprobiert? Dann schickt Fotos von Euren Spardosen  gerne an info@kitamaus.de oder verlinkt bei Instagram auf “kitkitamaus”.  Die Spardosen eignen sich natürlich nicht nur für die eigene Wohnung oder das Kinderzimmer Eurer Kleinen, sondern sind auch eine schöne Geschenkidee, da Ihr sie beliebig verzieren könnt. Da freut sich sicher auch das ein oder andere Brautpaar drüber…

Zum Entleeren der Spardose könnt Ihr den Deckel wieder lösen. Danach einfach wieder ankleben oder auf ein neues Design ausweichen.

Facebooktwitterpinterestrssinstagram
Nadine
Über Nadine 110 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*