Buchtipp: “So ein Mist” – Ein fesselndes Sachbuch über Müll, Abfall und Co.

Rezension

Das Thema Müll ist faszinierend und facettenreich. Das macht dieses Sachbuch deutlich. Foto: Mareike Kuhn

Wer hätte gedacht, dass stinkender Müll so faszinierend und facettenreich sein kann? Der Autorin Melanie Laibl und der Illustratorin Lili Richter ist ein höchst informatives und dabei humorvolles Sachbuch gelungen, das die gesamte Bandbreite zum Thema Abfall abdeckt.

Mit viel Esprit und Witz beleuchtet Laibl das Thema von allen Seiten. Sie erklärt unter anderem, wie eine Kläranlage oder eine Müllverbrennungsanlage funktionieren oder was der Unterschied zwischen Recycling, Upcycling und Downcycling ist. Das alles ist nicht nur sauber recherchiert. Laible schafft es auch, die komplexen Zusammenhänge kindgerecht rüberzubringen.

Dieses wunderbare Sachbuch gewährt darüber hinaus Einblicke in Themengebiete wie Verrotten und Verdauen in der Natur und bietet gesammeltes Körpermüllwissen sowie eine kurze Geschichte des Klos. Auch Themen wie Luftverschmutzung, Weltraummüll, Problemmüll im Meer werden nicht ausgelassen. Abgerundet wird das geballte Müllwissen durch Tipps, wie man Lebensmittel haltbar machen oder Essensabfall vermeiden kann.

Unzählige Sprachspiele und detailverliebte Illustrationen

Den pädagogischen Zeigefinger sucht mach hier vergebens. Vielmehr gibt Laibl einen ungewohnt tabulosen Blick in die weite Welt des Abfalls. Die Autorin nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und scheut sich  nicht, unappetitliche Dinge auch bei ihrem Namen zu nennen. Begleitet werden ihre Texte von Sprüchen der Schmeißfliege Calliphora. Die “müllologisch” gebildete Schmeißfliege legt Wert auf das “M” in ihrem Namen und gibt zu jedem Kapitel ihren Senf dazu.

Bereits im Inhaltsverzeichnis wird deutlich, dass die Autorin die mehrfachen Auszeichnungen für sprachspielerische Kinderliteratur verdient hat. Denn sie schafft es, alle 21 Kapitel mit gekoppelten Verben mit der Vorsilbe “Ver” zu betiteln. Das fängt beim “Verteufeln und Verehren” an, zieht sich über “Verrotten und Verwandeln” oder “Vermiesen und Verpesten” bis hin zu “Verblüffen und Verbessern”.

Neben den unzähligen Buchstaben- und Sprachspielen sind es auch die genialen Illustrationen von Lili Richter, die einen zum Schmunzeln und zum Lauthalslosprusten bringen. In den Bildern auf jeder Doppelseite gibt es so viel zu sehen und zu entdecken, so viele detailverliebte Kleinigkeiten. Dabei sind die unzähligen kleinen Kunstwerke so gar nicht infantil. Sie zeugen im Gegenteil von hohem künstlerischem Anspruch.

Fazit

Dieses  Sachbuch ist ein Gesamtkunstwerk aus Text und Bild. Beides setzt sich zu einem Mosaik an Informationen rund ums Thema Abfall zusammen. Kein Wunder eigentlich, dass *“So ein Mist” zum Kinderwissenschaftsbuchs des Jahres gewählt wurde.

Mit dem Buch kann der kleine aber auch der große Leser so einige unterhaltsame und lehrreiche aber auch amüsante Lesestunden verbringen.  Das Buch dürfte sich auch gut für den Unterricht in der Grundschule und Mittelstufe eignen.

Bibliographische Angaben:

• Autorin: Melanie Laibl / Illustratorin: Lili Richter

Titel: “So ein Mist”

Verlag: Tyrolia

Seitenzahl: 48 Seiten

ISBN: 978-3-7022-3698-4

Preis: 19,95 Euro

Empfohlenes Lesealter: ab 9 Jahren

* Hierbei handelt es sich um einen Amazon-Partnerlink, der Euch direkt in den Amazon-Shop weiterleitet. Bestellt Ihr unmittelbar bei Amazon, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis für Euch oder auch die Tantiemen für die Autoren und Illustratoren bleiben davon unberührt. Uns hilft es aber dabei, die Seite auch weiterhin betreiben zu können.

[Rezension] Kaja Ohlsen: Morikoko. A Tale of Foxes, Unicorns & Hats

Max wünscht sich ein Märchen. „Mit Wald und Herbst und Liebe.“ Und so beginnt sein Freund Alex mit seiner Geschichte über einen kleinen, armen Jungen, der von seinem Vater verstoßen wird. Der Junge taugt in […]

0 Kommentare

[Kinderbuch-Rezension]: “Die Spur führt in den Hühnerstall”

Ein Ei. Dazu der interessierte Blick des Papas und die Tochter in bester Detektiv-Manier. Ganz klar: Hier will sich jemand auf Spurensuche begeben. Was bedeutet der Code auf dem Hühnerei? Warum gibt es braune und […]

0 Kommentare

Weitere Buchrezensionen findet Ihr in unserer Kategorie  <a href=”http://www.kitamaus.de/category/spielzeug” rel=”nofollow”>”Spielzeug & Bücher”</a>

 

 

 

 

 

Mareike
Über Mareike 19 Artikel
Freie Journalistin und Redakteurin, ab und zu auch Proofreaderin für ein Übersetzungsbüro. Außerdem Mama eines Dreijährigen, der sie liebend gern auf Trab hält.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*