Gefahr für Allergiker: Langnese ruft “Viennetta Schokolade” zurück

Diese Charge von "Langnese Schokolade" ist betroffen. (Bildquelle: Presseinformation Unilever)

In zehn Bundesländern könnte der Verzehr von “Viennetta Schokolade” für Allergiker zur Gefahr werden. Die UnileverGmbH, zu der Langnese gehört, informiert darüber, dass in einige der 650ml-Packungen unbeabsichtigt Haselnüsse geraten sein könnten. Der Langnese-Rückruf betrifft Konsumenten, die das Eis ausschließlich in Discount-Läden gekauft haben.

Diese Bundesländer sind vom Langnese-Rückruf betroffen

Die betroffene “Viennetta Schokolade” wurde in Teilen von Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vertrieben. Die Packungen, in denen Haselnüsse enthalten sein könnten, tragen den “Lot Code” L8047BA004, eine Uhrzeitangabe zwischen 11 und 12 Uhr und haben ein Mindesthaltbarkeitsdatum, das mit 02.2020 angegeben wurde. Diese Charge ist für Haselnuss-Allergiker nach Unternehmens-Angaben ausdrücklich nicht geeignet. Angaben über das enthaltene Haselnuss-Allergen fehlen auf den Verpackungen.

Verpackungen sollen aufbewahrt werden

Das Unternehmen bittet die Verbraucher, die eine Packung mit den oben genannten Daten besitzen, vom Verzehr des Produktes abzusehen und die Verpackung für eventuelle Nachfragen aufzubewahren. Um eine Rückerstattung des Kaufgeldes zu erhalten, sollen sich betroffene Käufer wochentags zwischen 8 bis 19 Uhr an den Konsumentenservice von Viennetta wenden (gebührenfreie Telefonnummer 0800-1013 914). Verbraucher werden ferner gebeten, Fotos von der Verpackung mit dem Lot Code und dem Mindesthaltbarkeitsdatum zu machen.

Nicht-Allergiker können “Viennetta Schokolade” weiterhin unbedenklich verzehren.

Weitere Themen aus der Rubrik “Bunt gemischt” findet Ihr hier: http://kitamaus.de/category/gemischt/

Facebooktwitterpinterestrssinstagram
Nadine
Über Nadine 159 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*