Gesetzesbeschluss: Italiener führen Alarmsystem für Kindersitze ein

Italien führt ab Juli 2019 eine Alarmpflicht für Kindersitze ein. (Symbolfoto: Patryk Kosmider / Adobe Stock)

Kinder, die in der sengenden Hitze im Auto vergessen werden? Mehrfach ist dies schon passiert. Jedes Jahr gibt es aufs Neue Meldungen, dass vergessene Kinder im Auto an einem Hitzschlag gestorben sind. Wiederum andere Kinder werden im letzten Moment von Passanten gerettet. Es fehlt eindeutig an einem Alarmsystem.

Alarmsystem für Kindersitze verpflichtend

Nicht immer ist reine Fahrlässigkeit die Ursache, wenn ein Kind im Auto zurückbleibt. Viel öfter sind es Gedankenlosigkeit und eine Unterschätzung der Gefahrensituation. Oder vielleicht auch ein Anruf, der Mama oder Papa derart ablenkt, dass sie im entscheidenden Moment nicht daran denken, dass ein schlafendes Kind im Kindersitz sitzt. Den meisten Eltern passiert das glücklicherweise nicht. Doch allein in Italien sind in den vergangenen Jahren mehrere Kinder gestorben, die von ihren Eltern im Auto zurückgelassen wurden. Grund genug für einen Gesetzesbeschluss, der ab Juli 2019 ein Alarmsystem für Kindersitze dann voraussetzt, wenn das darin transportierte Kind ein Alter von vier Jahren noch nicht erreicht hat.

Würdet Ihr ein Alarmsystem für Kindersitze auch für Deutschland befürworten?

View Results

Loading ... Loading ...

Bußgelder bei Versäumnis

Eltern, die sich nicht an die neue Vorschrift halten, müssen mit einem Bußgeld zwischen 81 und 326 Euro rechnen. Wer gar ein zweites Mal mit einem Kindersitz erwischt wird, der nicht mit einem Alarmsignal ausgestattet ist, kann sich auf einen Führerscheinentzug für eine Dauer von bis zu zwei Monaten gefasst machen. So zumindest sieht es das Gesetz vor. der italienische Verkehrsminister Danilo Toninelli kündete derweil an, Familien mit einem finanziellen Beitrag für den Erwerb der neuen Kindersitze zu unterstützen. Eingeführt wurde das Gesetz aufgrund einer Petition. 65.000 Italiener hatten unterschrieben und die Einführung von Kindersitzen mit einem elektronischen Signal gefordert.

Bereits nach wenigen Minuten in einem geschlossenen und der Hitze ausgesetztem Auto können hohe Temperaturen gerade bei Babys und Kleinkindern gefährliche Kreislaufprobleme verursachen. Nicht selten wird ein Vergessen im Auto somit zur Todesfalle. Genau das soll das neue Alarmsystem schon bald verhindern.

Zu Fuß vom Kolosseum zum Markusplatz

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Florenz, Mailand, Venedig und Rom an einem Vormittag? Das geht. Sogar recht einfach – allerdings nur in der Nähe von Rimini. Was komisch klingt, ist schnell erklärt. Dort, in Viserba, gibt […]

0 Kommentare

Wenn fehlender Impfschutz bei Kita-Kindern zum Fall für die Polizei wird…

In Frankreich gibt es eine Impfpflicht. In Italien sind seit Januar 2018 ebenfalls etliche Impfungen Pflicht. In Deutschland wird lediglich an die Vernunft der Eltern appelliert. Ein Gesetzesbeschluss wie in Frankreich und Italien scheint da […]

0 Kommentare

Weitere Themen der Rubrik “Bunt gemischt” findet Ihr hier: http://kitamaus.de/category/gemischt/

Facebooktwitterpinterestrssinstagram
Nadine
Über Nadine 144 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*