Tolles Angebot für Kinder: Die Maus öffnet am 3. Oktober deutschlandweit Türen

Am "Maus-Türöffnertag" 2017 besuchte die Maus auch den Leipziger Flughafen. (Foto: WDR/Axel Berger)

Kaum jemand erklärt für Kinder Zusammenhänge so gut wie die Maus. Seit mehr als 40 Jahren gibt es die Maus mit ihren “Lach- und Sachgeschichten”. Einmal hinter die Kulissen schauen? Sachgeschichten live erleben? Das geht – und zwar am 3. Oktober. Über 800 Betriebe, Institutionen und Vereine haben an diesem Datum für Kinder ihre Türen geöffnet. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum “Türöffner-Tag” der Maus haben wir hier für Euch zusammengetragen:

Die Maus öffnet Türen – Sachgeschichten am 3. Oktober

Wann ist der Türöffner-Tag?

Jedes Jahr am 3. Oktober. Allein im vergangenen Jahr haben nach WDR-Angaben mehr als 70.000 Kinder an den rund 700 Veranstaltungen in etwa 450 Städten und Gemeinden teilgenommen. In diesem Jahr sind sogar rund 800 Veranstaltungen in ganz Deutschland geplant.

Welche Türen werden sich öffnen?

“Türen auf” war 2017 auch das Motto bei der Städtischen Stromversorgung der Leipziger Stadtwerke, als die Maus mit ihren Fans zu Besuch kam. (Foto: WDR/Axel Berger)

Oh, eine ganze Menge sogar. 800 Türen sind es insgesamt. Geöffnete Türen gibt es etwa in der Elbphilharmonie in Hamburg, in der Deutschen Oper Berlin, direkt beim WDR in Köln, am Flughafen Düsseldorf, im Dresdner Bundesliga-Stadion oder auch in Würzburg. Da dürfen die Kinder beispielsweise in eine Übungshalle der Feuerwehr. Auch einige Bauernhöfe laden Familien zu sich ein.

Wie teuer ist die Teilnahme an den Veranstaltungen?

Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Allerdings ist für jede der Veranstaltungen eine Voranmeldung erforderlich. Einige Veranstaltungen sind komplett ausgebucht. Alternative Plätze gibt es deutschlandweit aber noch genügend.

Wie erfahre ich, was bei mir in der Nähe angeboten wird?

Auf der Internetseite http://www.maus-tueren-auf.de sind alle Veranstaltungen gelistet. Dort seht Ihr auch, welche davon bereits ausgebucht sind und wo es noch “verfügbare Türen” gibt. Über eine Suchmaske habt Ihr außerdem die Möglichkeit, das Alter Eurer Kinder einzugeben. Veranstaltungen für Kinder ab drei Jahren werden ebenso angeboten wie solche für Kinder ab sechs oder ab zehn Jahren. Euer Kind ist besonders an Technik interessiert? Auch über Interessen könnt Ihr Veranstaltungen eingrenzen – oder aber einfach über die Karte suchen, welche verfügbaren Türen es noch bei Euch in der Nähe gibt. Etwa die Hälfte aller Veranstaltungen ist bereits ausgebucht.

Kann ich die Maus auch “live” erleben?

In einer Münchner Druckerei jubelten die Kinder 2017 über den Besuch der Maus. (Foto: WDR/Andreas Gebert)

Das ist definitiv eine Überraschung. Die Maus wird bei verschiedenen Veranstaltungen auftauchen, kann allerdings leider nicht überall dabei sein. Auch die Maus-Reporter sind am Türöffner-Tag mit ihren Kameras bei verschiedenen Veranstaltungen in ganz Deutschland unterwegs.

Was ist am Türöffner-Tag im Fernsehen geplant?

Im Fernsehen gibt es auf “Das Erste” um 9.30 Uhr eine Sonderausgabe der “Sendung mit der Maus” zum Türöffner-Tag. Beim WDR selbst sind am 3. Oktober insgesamt 500 Kinder, die in Veranstaltungen live erleben, wie Radio und Fernsehen gemacht werden. Ab 16 Uhr gibt es dann per Internet etwas Besonderes für alle: Christoph Biemann, der Sachgeschichten-Macher mit dem grünen Pullover, beantwortet die Fragen der Fans der Maus – und zwar live und hier: https://www.facebook.com/DieSendungmitderMaus

Unter dem Hashtag #türenauf könnt Ihr die Veranstaltung zudem auf allen Social-Media-Kanälen verfolgen.

Zum Abschluss sendet der WDR im Fernsehen ab 18.15 Uhr eine “Lokalzeit extra: Türen auf mit der Maus”. Moderiert wird sie von Moderatorin Anne Willmes – ebenfalls live und aus dem Kindermuseum in Duisburg. Denn auch hier sind die Türen für Kinder geöffnet.

Seit wann gibt es den Türöffner-Tag?

Bereits seit 2011. Da lud die Maus erstmals zu diesem speziellen Tag ein. Anlass war der 40. Geburtstag der “Sendung mit der Maus”. Seitdem hat sich der Türöffner-Tag etabliert und ist zu einem festen Termin für Familien geworden.

Und was mache ich jetzt?

Auf jeden Fall schnell werden! Schauen, wo für Eure Kinder noch eine interessante Veranstaltung ist, ob es noch verfügbare Türen gibt und dann schnell einen oder mehrere Plätze buchen! Euch und Euren Kindern ganz viel Spaß und viele spannende Sachgeschichten!

 Kleiner Tipp: Gebt in die Suchmaske Euren Wohnort ein und klickt dann zum weiteren Verkleinern auf das Minus-Zeichen. Dadurch erhaltet Ihr einen größeren Ausschnitt der Karte und findet vielleicht auch Veranstaltungen, die auf den ersten Blick gar nicht auffallen. Diese Veranstaltungen müssen gar nicht so viel weiter entfernt sein. Auf den ersten Blick sind nur viele der größeren Veranstaltungen sichtbar… Viel Glück! 
Die Maus macht auch in diesem Jahr am 3. Oktober wieder Türen auf. (Bild: WDR/Trickstudio Lutterbeck)

Ihr habt schon etwas gebucht oder interessiert Euch für eine bestimmte Veranstaltung? Schreibt gerne etwas dazu. Welche Türen interessieren Euch besonders?

Freizeit- oder Ausflugstipps wie diesen hier findet Ihr in dieser Rubrik: http://kitamaus.de/category/freizeit/

Facebooktwitterpinterestrssinstagram
Nadine
Über Nadine 159 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*