Familien-Urlaub am Chiemsee: So macht es auch Kindern Spaß

Kinder in Tracht stechen in See. (Foto: Prien am Chiemsee)

Ein guter Urlaub steht und fällt mit der Gesellschaft. Allerdings müssen Mama und Papa schon etwas bieten, damit sich kein Kind in den Ferien beschwert. Wer einen Chiemsee-Urlaub geplant hat, kann beruhigt sein : Hier gibt es einiges, was Kindern Spaß machen könnte. Angefangen von kindgerechten Schlossführungen über Fahrten mit der Pferdekutsche oder dem Piratenboot bis hin zu einem abwechslungsreichen Sportangebot. Und das alles rund um den Chiemsee ohne lange Anreisen.

 

Eines der Wohl bekanntesten Ausflugsziele am Chiemsee: Schloss Herrenschiemsee. (Foto: Prien am Chiemsee)

Kostenlose Schlossführungen für Kinder

Fest eingeplant ist bei jedem Chiemsee-Urlaub ist sicher ein Besuch des Schlosses Herrenchiemsee. Pro Jahr zieht es etwa eine halbe Million Besucher auf die gleichnamige Insel. Darunter etliche Kinder. Die haben bis zu ihrem 18. Geburtstag freien Eintritt in das Schloss, die Museen und die Gemäldesammlung auf der Insel Herrenchiemsee. Um 11.05 Uhr, 13.05 Uhr und 15.05 Uhr gibt es außerdem ebenfalls kostenlose Schlossführungen, die ganz auf Kinder in einem Alter von fünf bis zwölf Jahren zugeschnitten sind.

Mit der Kutsche zum Schloss

Was aber wäre ein Schloss ohne Kutsche? Gerade für kleine Mädchen sind Prinzessinnen und Kutschen so eng miteinander verbunden, dass sie sich eine Pferdekutschfahrt zum Königsschloss sicher nicht entgehen lassen wollen. Um diesen Traum zu erfüllen, müssen Eltern nicht einmal sonderlich tief in die Brieftasche greifen. Auf der Insel gibt es von Anfang April bis etwa Ende Oktober Fahrten mit der Pferdekutsche. Kinder bis zu einem Alter von fünf Jahren fahren kostenlos mit, Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 14 Jahren bezahlen pro Strecke nur einen Euro.

 

Einblick in das Leben von Burgfräulein und Rittern

Anderes Schloss, anderes Programm: Auf Hohenaschau gibt es einen Einblick in das Leben von Rittern, Burgfräulein und Feen. Die Kinderführung “Wilde Ritter – freche Feen” ist ganz auf die Interessen von Kindern zugeschnitten. Von Mai bis Oktober erfahren die Kleinen bei den Führungen alles über die ehemaligen Bewohner des Schlosses. Verkleidet mit Ritterhelm oder Feen-Tuch sind für die Kinder auf Schloss Hohenaschau verschiedene Mitmachstationen vorgesehen, außerdem ein Lanzenspiel und ein Eintrag ins “Goldene Kinderbuch”. Die Kinderführung kostet pro Kind fünf Euro. Für die Familienkarten werden zwölf Euro (ein Erwachsener) oder 15 Euro (zwei Erwachsene) berechnet. Die Familienkarten gelten für Eltern ebenso wie für Großeltern.

 

Kontrastprogramm mit Piraten-Schifffahrt auf dem Chiemsee

Ein Kontrastprogramm zu den märchenhaften Schlossführungen und Sagen rund um Ritter und Burgfräulein gibt es von April bis Oktober bei einer Piratenschatzsuche. Per Schiff geht es auf die Insel Herrenchiemsee. Und hier beginnt mit Hilfe einer Schatzkarte die Suche nach dem Piratenschatz. Die Abenteurer begeben sich per Kutsche zum Schloss, machen dort eine “gespenstische” Führung mit, bei der sie nach einem Hinweis Ausschau halten müssen. Ist der gefunden, beginnt die eigentliche Suche nach dem Schatz des Piratenkapitäns “Fischunkel”, die jedoch durch einige Aufgaben und das Seeungeheuer “Batus” erschwert wird. Los geht es am Hafen von Prien. Die Piratenschifffahrt dauert etwa dreieinhalb Stunden und ist für Kinder mit einem Alter von fünf bis 13 Jahren geeignet. Pro Pirat sind 19,50 Euro zu entrichten. Die Schiff- und Kutschenfahrt, die Besichtigung von Schloss Herrenchiemsee, ein Anteil am Piratenschatz sowie ein Kinderschminken und eine Piratenkappe sind im Preis enthalten. Die Teilnahme muss vorher angemeldet werden: http://chiemseepiraten.eu/kontakt/

 

Sportliche Angebote

Tretbootfahren auf dem Chiemsee ist eine von vielen Aktivitäten für die ganze Familie. (Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus)

Wer noch weitere Ausflugsprogramme für Kinder benötigt, ist insbesondere in Prien am Chiemsee gut aufgehoben. Dort werden etwa Wanderungen durch Vogelschutzgebiete oder auch Elektroboote für einen gemeinsamen Familienausflug auf dem Wasser angeboten. Die “Chiemsee-Light-Tour” bietet gar einen kombinierten Rad- und Schiffausflug für Familien an. Räder mit Kindersitz oder Anhänger sind ebenso inklusive wie ein kostenloser Transport des Kinderwagens, der vom Veranstalter zum Endpunkt des Ausflugs transportiert wird. Hoch hinaus geht es hingegen im Priener Kletterwald. 13 Parcours-Strecken testen Familien hier auf Höhentauglichkeit. Alternativ bietet sich ein Ausflug in das Erlebnisbad “Prienavera” an – mit einem abwechslungsreichen Angebot auch für Kinder, einem neu renovierten Spielplatz und einem ganz besonderen Highlight: einem Strandbad mit Blick auf Herrenchiemsee. Also den Ort, der für kleine Prinzessinnen und freche Piraten den Traum von einem Abenteuer wahr werden

 

Weitere Informationen zur Urlaubsregion Chiemsee und den dortigen Angeboten gibt es hier: https://www.chiemsee-alpenland.de/erleben

Dieser Bericht ist Teil der Rubrik “Freizeit” auf dieser Seite: http://kitamaus.de/category/freizeit/

Facebooktwitterpinterestrssinstagram
Nadine
Über Nadine 144 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*