Weltkindertag soll zum Feiertag werden – allerdings nur in einem Bundesland

Der Kindertag soll nach Regierungsplan in einem Bundesland zum Feiertag werden. (Foto: czarny_bez / Adobe Stock)

Der Kindertag, der in vielen Ländern am 20. September gefeiert wird, soll zum gesetzlichen Feiertag werden – geplant ist er allerdings nur für Thüringen. Dort brachte die Regierungskoalition aus Die Linke, SPD und Bündnis 90/Die Grünen einen entsprechenden Gesetzesentwurf ein. Kernanliegen sei es dabei, die Wünsche und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen noch stärker in den Fokus der Gesellschaft zu rücken.

Kindertag soll gesetzlicher Feiertag werden

„Was Kinder vor allem wollen und brauchen, ist Zeit mit der Familie und den Freunden. Es gibt kaum einen besseren Grund zum Feiern und zur Besinnung, als weltweit allen Kindern und deren Familien durch die Einführung eines gesetzlichen Feiertages über den Alltag hinaus besondere Aufmerksamkeit zu widmen“, so die Parteien in einer gemeinsamen Presseerklärung.

Der Feiertag solle ein Beitrag zur Steigerung der Kinder- und Familienfreundlichkeit und damit auch zur Steigerung der Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Thüringen sein. Arbeitgeber und Gewerkschaften sollten ihn zeitgleich als Aufforderung verstehen, die Kinder- und Familienfreundlichkeit künftig auch tarifvertraglich und im Alltag stärker zu berücksichtigen.

Im Jahr 2019 beispielsweise fällt der 20. September auf einen Freitag. Damit hätten die Thüringer ein zusätzliches verlängertes Wochenende.

Was haltet Ihr von den Regierungsplänen? Kommentiert gerne unter diesem Beitrag oder stimmt einfach ab:

Was haltet Ihr davon, dass der Kindertag in Thüringen zum Feiertag werden soll?

View Results

Loading ... Loading ...

Weitere Themen aus der Rubrik “Bunt gemischt”? Hier entlang: http://kitamaus.de/category/gemischt/

 

Facebooktwitterpinterestrssinstagram
Nadine
Über Nadine 159 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

4 Kommentare

  1. Wegen der förderalen Struktur in Deutschland ist Feiertag Länderrecht, demnach müssten alle regierenden Parteien in den 16 Bundesländern die Auffassung teilen, dass der Weltkindertag Feiertag werden sollte. In Thüringen funktioniert das zwar mit der fortschrittlichen Regierung von LINKE/SPD/GRÜNE, länderübergreifend funktioniert dies allerdings nicht, insbesondere da die CDU das blockieren würde, die in Thüringen auch dagegen ist (was dort allerdings unerheblich ist, weil es eine Mehrheit jenseits der CDU gibt). An sich aber eine tolle Sache mit dem neuen arbeitsfreien Weltkindertag! Daumen hoch!

  2. Wenn mal politisch alles so einfach wäre, aber danke Dir für Deine ergänzende Erklärung. Die interessiert sicher einige und macht auch noch einmal gut deutlich, warum eben nur ein Bundesland betroffen ist.

  3. Oh ja, das wäre ganz sicher ein guter Anlass. Sieht wahrscheinlich nur die Wirtschaft ganz anders… ? Aber schön, dass die Thüringer genau das auf den Weg gebracht haben… Liebe Grüße zurück.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*