[Filmtipp]: 37-Grad-Dokumentation über “Lehrer am Limit”

Christof B. (48) ist Lehrer an einer Realschule in Dortmund. Reine Wissensvermittlung? Fehlanzeige! Oft muss er Ruhe und Ordnung herstellen. (Copyright: ZDF/Matthias Müller)

Wir hatten ihn auch: Diesen Lehrer, der jeden Nachmittag in der Fußgängerzone vor der Eisdiele saß. Diesen Lehrer, der Klasse für Klasse genau das gleiche Arbeitsmaterial vorlegte. Unser Glück. Meine beste Freundin und ich konnten das Referat ihres älteren Bruders vortragen. Gleicher Lehrer, gleiches Material. Zwei Jahre Abstand. Aufgefallen ist es nicht. Und das perfekte Klischee: Lehrer tun nichts, arbeiten nur halbtags und haben ständig Ferien.

Dokumentation über Lehrer

Doch mit dem gesellschaftlichen Wandel hat sich auch das Berufsbild des Lehrers gewandelt. Etwa an einer Dortmunder Realschule. Lehrer Christof B. (48) ist seit 20 Jahren Lehrer für Mathematik und Erdkunde. Viele seiner Schüler haben einen Migrationshintergrund, in seiner 6. Klasse gibt es außerdem noch vier Inklusionskinder. Christof B. ist einer von zwei Lehrern, die im Rahmen der ZDF-Dokumentation “37 Grad” begleitet wurden. “Lehrer am Limit – Dauerstress im Schulalltag” heißt die Dokumentation, die am Dienstag, 18. September 2018, um 22.15 Uhr ausgestrahlt wird. Sie soll laut ZDF-Angaben aufzeigen, dass die Realität stark vom Lehrer-Klischee abweiche: “Die Hauptaufgabe, die Bildung, bleibt dabei oft auf der Strecke”, heißt es von Seiten des ZDF.

Lehrer kommen an ihre Grenzen

Neben Christof B., der glaubt, dass seine Schüler immer weniger Wissen behalten, ist es Julia W. (42), die bei “37 Grad” zu Wort kommt. Sie unterrichtet Englisch, Politik, Wirtschaft und Darstellendes Spiel an einer Gesamtschule in Kassel. Bevor sie überhaupt mit der Wissensvermittlung beginnen kann, muss sie für Ruhe sorgen. Ihr Aufgabenbereich weit mehr als der, den der Lehrerberuf eigentlich vorsieht. Julia W. ist auch Klassenlehrerin. Sie betreut eine 8. Hauptschulklasse mit 24 Schülern – davon sechs mit Förderbedarf. “Manchmal denke ich, da wird eine ganze Generation an die Wand gefahren”, wird sie vom ZDF zitiert. Die Liebe zum Beruf – ja, die ist da. Doch das Lehrfach könne einen durchaus an seine Grenzen bringen…

 Anschauen, wenn Ihr mögt! Dann können wir am Folgetag gerne über Eure Eindrücke diskutieren! Entsprechen Eure Erfahrungen mit Lehrern eher dem gängigen Klischee oder habt auch Ihr Lehrer erlebt, die durchaus an ihre Grenzen gekommen sind? 

Weitere Beiträge zu Schulkindern findet Ihr hier: http://kitamaus.de/category/schulkinder/

Schaut auch gerne in der Kitamaus-Rubrik “Bunt gemischt” vorbei: http://kitamaus.de/category/gemischt/

Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Nadine
Über Nadine 159 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

4 Kommentare

  1. Hallo! Ich gucke so gerne 37 Grad! Ist so gut gemacht und recheriert (komme aus dem Redaktionsbereich ;O)) und habe auch diesen gesehen! Wahnsinn Themen wie solche die heute einfach auch unsere Gesellschaft und das Leben unserer Kinder prägen. Bin schon sehr aktiv, was alles Mögliche angeht, aber es ist manchmal ein fass ohne Boden! Danke Dir! VG Sirit

  2. Hallo Sirit! Oh, dann sind wir ja Kollegen! 🙂 Ich habe auch jahrelang fest in einer Redaktion gearbeitet. Die 37-Grad-Sendungen kann man auch vorab durchaus mal ankündigen. Da weiß man ja, dass es qualitativ wertvolle Beiträge gibt! LG, Nadine

  3. Ja, da hast Du prinzipiell natürlich Recht. Wenn das nur mal so einfach wäre, das Geld an den richtigen Stellen locker zu machen. Und die Problematiken bleiben ja trotzdem bzw. verschieben sich dann nur einfach… 🙁 Liebe Grüße zurück, Nadine

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*