[Günther-Jakobs-Blogparade] Buchtipp für Heldenkinder: “Papa kann fast alles”

Das Buch "Papa kann fast alles" von Günther Jakobs ist im Carlsen-Verlag erschienen. (Foto: Nadine Jansen / www.kitamaus.de)

Städte wie Münster sind mit mehr als 300.000 Einwohnern einfach zu groß. Da kommt man aus der gleichen Stadt und kennt Personen nicht, die man vielleicht kennen sollte: So wie den Kinderbuchautoren und Illustrator Günther Jakobs. Gerade jetzt, mit einem Kind im Kleinkindalter fast schon ein Fauxpas. Und mit einer kleinen Prinzessin, die ihren Papa verehrt, noch viel schlimmer. Denn in seinem Buch “Papa kann fast alles”, beschreibt Günter Jacobs genau das, was kleine Prinzessinnen und kleine Jungs ihrem Papa gegenüber wohl empfinden: Er ist ihr Held – ganz gleich, wie perfekt er ist.

Und darum geht es im Buch von Günther Jakobs…

Der Held, der das Radio nicht immer reparieren kann, sondern auch mal einfach ein neues kauft. Der Held, der unter dem Sofa nach kleinen Teilen sucht, bevor diese dem Staubsauger zum Opfer fallen. Papa ist für alles da. Er zeigt sich engagiert, kümmert sich, trägt seinen Teil zu einem besonderen Alltag bei. Durchaus mit einer Prise Humor erzählt, wird der Papa mit seiner Kartoffelnase und ein bisschen Schusseligkeit von Autor und Illustrator Günther Jakobs liebevoll überzeichnet. Der Papa vergisst, dass die Kita ausgerechnet heute geschlossen hat, muss beim Kochen auf Fertiggerichte zurückgreifen und fällt beim Autofahren etwas aus der Rolle. Fehler aber nehmen Kinder gar nicht wahr. Voller Stolz und Liebe sehen sie ihren Papa, der für jedes Kind einzigartig ist.

Die ansprechend colorierten Zeichnungen im Buch beschränken sich auf das Notwendigste, verzichten darauf, die Geschichte mit zu vielen Details zu überladen. Trotzdem versteckt sich auf vielen Seiten der verspielte Familienhund. Gerade kleine Kinder freuen sich darüber, wenn sie ihn entdeckt haben. Sie deuten aber auch auf jeder Seite auf den Papa, der hier – ganz so wie es der Buchtitel schon suggeriert – im Mittelpunkt des Geschehens steht. Egal, was Papa auch nur (fast) kann: Er ist und bleibt der Held seiner Kinder.

(Fast) schon ist Papa etwas gerührt…

Auch durch das Zusammenspiel einer Druckschrift und einer Kinderhandschrift gelingt es dem Autoren, den Eindruck zu vermitteln, dass dieses Buch ganz aus der Sicht eines Kindes entstanden sein könnte. Gerade deshalb eignet sich dieses Buch auch hervorragend als Geschenkbuch: ob zum Vatertag, zum Geburtstag, zu Weihnachten oder zu jedem anderen x-beliebigen Anlass. Wetten, dass dieses Buch gar den coolsten Papa vor Rührung (fast) ein Tränchen verdrücken lässt? Völlig unvermutet gibt es übrigens auch noch eine kleine Liebeserklärung an die Mama… Herzallerliebst gemacht!

*** Günther Jakobs (Autor und Illustrator): “Papa kann fast alles”, Carlsen, ISBN 978-3-551-51051-8, 32 Seiten, 12,99 Euro. Vom Verlag empfohlenes Lesealter: 4 bis 8 Jahre. Das Buch kann zum Beispiel direkt hier bestellt werden: https://amzn.to/2lZ4t7z

📚 Diese Buchrezension ist Teil der Günther-Jakobs-Blogparade. Schaut einfach mal hier, wenn Ihr den Autor und seine Werke noch besser kennenlernen wollt: https://bit.ly/2u1X3F0 

Weitere Kitamaus-Buchrezensionen findet Ihr hier: http://kitamaus.de/category/spielzeug/

 

 

Facebooktwitterpinterestrssinstagram
Nadine
Über Nadine 137 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

1 Trackback / Pingback

  1. #Bilderbuchliebling: Die Günther-Jakobs-Blogparade - Kinderbuchlesen.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*