Stiftung Lesen: Kostenlose Vorlese-Geschichten direkt aufs Tablet oder Smartphone

Das Vorlesen hat gleich mehrere positive Auswirkungen auf Kinder - und Spaß macht es natürlich auch. (Foto: Stiftung Lesen / Oliver Rüther)

Die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung haben ein tolles Angebot für Euch! Unter http://www.einfachvorlesen.de gibt es ab sofort jede Woche neue Vorlese-Geschichten bekannter Verlage für Kinder ab drei, ab fünf und ab sieben Jahren – und das sogar kostenlos!

“Einfach vorlesen” ist ein Service, der sich an Familien mit Kindern bis zu einem Alter von neun Jahren richtet. Die auf http://www.einfachvorlesen.de veröffentlichten Geschichten können kostenfrei auf alle digitalen Endgeräte geladen werden. Zudem ganz ohne Anmeldung. Alle Geschichten sind illustriert und bleiben jeweils für vier Wochen online.

Vorlesen bringt Kindern viele Vorteile

“Mit dem Angebot wollen wir alle Eltern dabei unterstützen, ihren Kindern am besten täglich 15 Minuten vorzulesen”, wird Antje Neubauer als Leiterin des Fachkuratoriums Bildung der Deutsche Bahn Stiftung in einer Pressemitteilung zitiert. Diese Empfehlung sei das Ergebnis einer jährlichen Vorlesestudie. Kinder, denen regelmäßig vorgelesen werde, hätten später bessere Noten in der Schule, seien kreativer und auch einfühlsamer gegenüber anderen. Genau das will das Programm “einfach vorlesen!” weiter unterstützen. Die Vorlese-Geschichten, die sich entweder online aufrufen lassen oder aber als PDF auf die eigenen Geräte geladen werden können, können problemlos mit ins Schwimmbad, in den Urlaub oder auf die Reise zu den Großeltern genommen werden.

Geschichten eignen sich auch für Erstleser

Die Geschichten eignen sich für ältere Kinder auch als Erstlesegeschichten und sind von der Stiftung Lesen mit Bedacht ausgewählt worden. Dazu Sabine Uehlein, Geschäftsführerin Programm der Stiftung Lesen: “Im Internet gibt es viele gute, aber teure Angebote für Familien, und vermeintlich kostenlose werbefinanzierte Seiten. Bei uns finden Familien sorgfältig ausgewählte Geschichten, ganz ohne Kosten und Werbung, sodass sie sich vollkommen aufs Vorlesen konzentrieren können.”

Benachrichtigungen über neue Vorlese-Geschichten

Ein Drittel der Eltern lesen – laut der bereits zuvor genannten Vorlesestudie – ihren Kindern übrigens gar nicht vor. Einige, weil ihnen die Zeit dazu fehlt. Andere wiederum aus Mangel an Ideen zum richtigen Vorlesestoff. Das zumindest kann sich dank “einfach vorlesen!” nun ändern. Eltern können sich zudem per Facebook-Messenger oder WhatsApp über neu online gestellte Geschichten informieren lassen.

Also dann los: “Einfach vorlesen!”

 

Weitere Buch- und Lesetipps für Kinder unter: http://kitamaus.de/category/spielzeug/

Facebooktwitterpinterestrssinstagram
Nadine
Über Nadine 110 Artikel
Freie Journalistin, Redakteurin sowie Geprüfte Übersetzerin für Italienisch - und Mama einer zweijährigen Kitamaus, die das Leben ganz schön spannend macht.

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für diesen Tipp. Ich finde Vorlesen unheimlich wichtig, aber viele Geschichten aus Büchern gefallen mir überhaupt nicht. So hat sich das Portfolio gleich einmal erweitert.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*